Wandern - Führungen - Vorträge - Literatur

Informationen und Angebote

Schloßimpressionen

Wanderungen

Auf den Spuren von ...

www.mittelalter-breitungen.de - Herzlich Willkommen!

Lebendige Geschichte erleben mit Gästeführer Robert Schmidt auf dem Breitunger Burghügel

Willkommen auf dem Breitunger Burghügel!
Willkommen im letzten Schloss der Henneberger!
Winter in Breitungen
Führung 2015 im einstigen Klosterareal Breitungen, rechts das Schloss, links die Basilika.
Fr., 24. März 2017, 19.30 Uhr im Gasthof "Zur Linde" in Breitungen: Öffentlicher Vortrag "Luther und die Fürsten"
So., 26. März 2017, 14.00 Uhr Schloss Breitungen: Öffentliche Führung durch Basilika, Schloss und Kirche St. Michael

Die Pressemitteilung nachstehend, ich freue mich auf Sie!

Zum Vortrag „Luther und die Fürsten“ lädt der Förderverein Breitunger Basilika und Schloss e.V. am Freitag, dem 24. März 2017, um 19.30 Uhr in den Gasthof „Zur Linde“ (Am Markt 5) in Frauenbreitungen ein. In einer reich bebilderten Zeitreise mit zahlreichen Geschichten und Überraschungen zeichne ich noch einmal das Reformationszeitalter vor 500 Jahren nach: War der „Thesenanschlag“ wirklich der Plan von Martin Luther?“, „Warum erhielt er die Bannandrohung des Papstes erst mehr als zweieinhalb Jahre nach dem 31. Oktober 1517?“, „Warum setzten sich in Worms sogar die Anführer der katholischen Fürsten für Luther ein?“ oder „Warum legte Martin Luther erst sieben lange Jahre nach den Thesen sein Mönchsgewand ab?“
„Luther und die Fürsten“ ist ein spannender Ausflug in die Reformationszeit, gedacht für all die Menschen, die es im Sommer 2015 nicht nach Torgau zur Sonderausstellung schafften (dort war ich mit 140 Veranstaltungen für mehr als 2.000 Gäste präsent) oder die Ausstellung ohne Führung und damit unkommentiert erlebten. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Während der Führung am Sonntag dem 26. März um 14 Uhr (90 Minuten, Gebühr 8 Euro p.P.) können Gäste nicht nur das geheimnisvolle Schloss mit seinen malerischen Treppen, dem großen Renaissancefestsaal, mehr als 150 Renaissancefenstern, Wandmalereien und jeder Menge alter Bücher besichtigen, sondern begegnen mit der 900 Jahre alten Basilika auch steinernen Zeugnissen des einstigen Benediktiner-Klosters, auf dessen Grundmauern vor 450 Jahren das letzte Schloss der Henneberger entstand. Im Anschluss ist zusätzlich eine Besichtigung des dritten Bauwerks auf dem Breitunger Burghügel, der Dorfkirche St. Michael, mit ihrem mehr als 800 Jahre alten Kirchturm und dem barocken Kirchenraum möglich.
Das Schloss steht direkt neben dem weithin sichtbaren rötlichen Turm der Basilika am Ostufer der Werra. Für die Führungen sind keine Voranmeldungen notwendig! Am 26. März hat von 13 bis 17 Uhr auch das Schlosscafé geöffnet, falls Sie vor oder nach der Führung hier einkehren möchten, ist auf Grund der begrenzten Platzzahl eine Platzreservierung empfehlenswert (Tel. 0171/5173006).
Am 26. März mit dabei: Eine 36 Seiten umfassende Publikation (SW, A5-Format, Rückendrahtheftung) aus meiner Hand zum Breitunger Burghügel, Preis: 5,00 Euro, Details finden Sie hier.
Schlossimpressionen
Angebot Schlossführung Schloss Breitungen

Die mehr als 1.000 Gäste der Führungen des Jahres 2015 waren sich fast immer einig: „Das hätten wir hier nie vermutet“, ein Satz, der sowohl die Schönheit als auf die Größe und historische Bedeutung der Anlage Bezug nimmt. Während der einstündigen Führungen (Gebühr 6 Euro p.P.) können Besucher nicht nur das geheimnisvolle Schloss mit seinen malerischen Treppen, dem großen Renaissancefestsaal, mehr als 150 Renaissancefenstern, Wandmalereien und jeder Menge alter Bücher besichtigen, sondern begegnen auch steinernen Zeugnissen des vor mehr als 900 Jahren gegründeten Klosters, auf dessen Grundmauern vor 450 Jahren das letzte Schloss der Henneberger entstand. Das Schloss steht direkt neben dem weithin sichtbaren rötlichen Turm der Basilika am Ostufer der Werra, zur Internetseite vom Schloss geht es hier.
Anfragen zu Führungen bitte unter der Festnetz-Nummer: 03435/928252, oder Sie senden eine Mail, die Mailadresse finden Sie hier. Falls Sie am Telefon vom AB begrüßt werden - ich frage mehrfach am Tag die Mailbox ab bzw. schaue nach entgangenen Anrufen, und rufe Sie fast immer noch am gleichen Tag zurück.
Winter in Breitungen
Angebot Kirchenführung Breitunger Burghügel

Erleben Sie bei einer einstündigen Führung (Führungsgebühr 6 Euro) zwei zusammen mehr als 1.700 Jahre alte Kirchen, die nur 100 Meter voneinander entfernt stehen – weithin sichtbare Basilika und die Dorfkirche St. Michael. In der Basilika, die zuerst als Kloster- und später als Schlosskirche genutzt wurde, beeindrucken vor allem die romanische Säulenhalle, der Turm und die wechselvolle Geschichte des Bauwerks, in der Kirche St. Michael neben dem ältesten authentisch erhaltenen Raum des Breitunger Burghügels auch das barocke Kirchenschiff mit einer herrlichen Barockorgel und der ganz eigenen Farbgestaltung durch die reformierte Kirchgemeinde. Informationen zur ältesten Burganlage runden die einstündige Wanderung ab. Die Kirchenführungen sind auch einzeln buchbar, Führungsgebühr in dem Fall 3 Euro pro Person.
Anfragen zu Führungen bitte unter der Festnetz-Nummer: 03435/928252, oder Sie senden eine Mail, die Mailadresse finden Sie hier. Falls Sie am Telefon vom AB begrüßt werden - ich frage mehrfach am Tag die Mailbox ab bzw. schaue nach entgangenen Anrufen, und rufe Sie fast immer noch am gleichen Tag zurück.



Copyright © 2007 webprocom CMS Content-Management-System